Vorklinische Institute, Laborgebäude 22.03

Die vorklinischen Institute umfassen u.a. die Gebäudekomplexe 22.01 bis 22.05. Hier sind die Institute für Biochemie, Anatomie, Virologie, Mikrobiologie, Toxikologie und Hirnforschung untergebracht. Das Laborgebäude 22.03 stellt als Hochhaus den Schwerpunkt dieses Gebäudeensembles dar.

Im Rahmen der Sanierung aller Gewerke der Technischen Gebäudeausrüstung entwickelte die KMG Ingenieurgesellschaft für das multifunktionale Laborgebäude Energiekonzepte zur Gebäude- und Anlagenoptimierung, die eine gesicherte Versorgung ermöglichen. Ebenso wurde durch die KMG Ingenieurgesellschaft der Energieausweis nach EnEV erstellt.

Auftraggeber: Universitätsklinikum Düsseldorf
Architekt: Universitätsklinikum Düsseldorf – Bauabteilung
Gebäudedaten: 15.161 m² BGF
Baukosten Technik: 18,90 Mio. €
Leistungen KMG: Sanierung der gesamten technischen Gebäudeausrüstung, Vergabe der TGA, Objektüberwachung aller Gewerke