Alte Wagenfabrik

Die Deutsche Immobilien AG entwickelt mit ihrem Planungsteam, bestehend aus S.U.R. Architekten, Kempen Krause Ingenieurgesellschaft sowie der KMG Ingenieurgesellschaft, ein ehemaliges Fabrikgebäude zu einem modernen Bürogebäude.

Das denkmalgeschützte Gebäude, an dem von 1906 bis in die zwanziger Jahre Elektrofahrzeuge hergestellt wurden, diente danach den Abfallwirtschaftsbetrieben Köln zur Wartung und Reparatur städtischer Fahrzeuge. Im sorgfältig restaurierten, historischen Ambiente finden sich zukünftig moderne Arbeitsplätze, vor allem für Firmen aus dem künstlerisch-kreativen Bereich.

Ein behagliches Raumklima wird durch lichte Raumhöhen von vier bis sieben Metern, eine natürliche Belichtung durch transparente Giebeldächer und großzügig angelegte Innenhöfe sichergestellt.
Die gestalterische Konzeption sieht vor, die bestehende Tragkonstruktion bewusst in Szene zu setzen und dem Objekt damit einen modernen Loft-Charakter zu verleihen. Die Technik wird nicht versteckt, sondern gewollt als gestalterisches Element – passend zum Charakter des Gebäudes – dargestellt.

Auftraggeber: Alte Wagenfabrik GmbH & Co. KG
c/o Deutsche Immobilien Development GmbH, Köln
Architekt: S.U.R. Architekten, Köln
Gebäudedaten: 9.300 m² BGF
Baukosten Technik: ca. 1,65 Mio. €
Leistungen KMG: Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Lüftung- und Kältetechnik, Elektrotechnik, Fördertechnik